≡ Menu

WM auf spanische Art

Es ist wieder so weit – die Fußball-Weltmeisterschaft hat begonnen und die Menschen in den beteiligten Ländern jubeln ihren Mannschaften zu, feiern jeden Sieg bis in die frühen Morgenstunden und trauern bei jeder Niederlage. Schiedsrichter werden kritisiert, Trainer verflucht, Spieler vergöttert – all dies verbindet Fußballfans auf der ganzen Welt. Doch da bei diesem Wettbewerb verschiedene Nationen gegeneinander antreten, gibt es natürlich auch unterschiedliche Bräuche beim Feiern, wenn das Runde mal wieder ins Eckige rollt. Haben Sie sich beispielsweise schon einmal darüber Gedanken gemacht, welchen Einfluss die Spanische Kultur auf Torjubel und Public Viewing hat? Auch bei diesem Turnier sind die amtierenden Welt- und Europameister aus dem sonnigen Spanien wieder mit von der Partie. Grund genug, sich einmal anzuschauen, wie Madrid, Barcelona und Co. ihre Helden unterstützen und was die spanische Sprache so an Fußballsprüchen hergibt.

Mundial de fútbol – wie feiert die Spanische Kultur?

Wenn der Zeitpunkt des Anpfiffs langsam näher rückt, herrschen in Madrid vor allem zwei Farben auf den Straßen vor: rot und gelb. Die Landesfarben schmücken – eigentlich ganz ähnlich wie bei uns das schwarz-rot-goldene Fähnchen – Balkone, Autos, Fahnenmasten und alle möglichen Gegenstände, die sich zum Fanartikel umfunktionieren lassen. Genauso wie die Deutschen praktizieren die Spanier im Übrigen auch das Public Viewing, denn die Madrilenen wissen: Zusammen lässt sich ein Sieg viel besser feiern und eine Niederlage viel besser verkraften!

Wer sich nicht für Leinwand-Fußball unter freiem Himmel begeistern kann, der geht in eine der zahlreichen Kneipen, in denen alle Spiele der “Selleción” übertragen werden und in denen nach dem Abpfiff natürlich nicht nur gefeiert und getrunken, sondern auch fachmännisch diskutiert wird.

Ein Sieg? Auf zum Plaza de Cibeles!

Da die Spanier nicht nur mit ihrer Nationalmannschaft große Erfolge verzeichnen konnten, sondern auch der Verein Real Madrid zu den besten der Welt gehört, ist Madrid stets außer Rand und Band, wenn der Ball wieder über den Rasen rollt. Steht dann auch noch ein Sieg ins Haus, versammeln sich alle Fans traditionell an den Brunnen auf dem Plaza de Cibeles neben dem Palacio de Linares. Dort wird der entsprechende Triumph – egal, ob WM-Titel oder Gewinn der Champions League – ausgiebig gefeiert und dem Fußball-Gott gehuldigt.

Denis Doyle/Getty Image

Denis Doyle/Getty Image

Fußball eint die Nationen – Fans sprechen Spanisch

Hier in Deutschland spricht man von Public Viewing oder Rudelgucken und der berühmten Schwalbe. Doch was gibt die spanische Sprache eigentlich für typische Ausdrücke her? Wer die WM auf spanische Art genießen will, sollte in jedem Fall ein paar Fachbegriffe kennen.

Wichtig ist natürlich die hier bereits verwendete Vokabel “mundial de fútbol”, denn um die “Fußball-Weltmeisterschaft” dreht sich ja das ganze Thema. Landet dann der Ball im Tor, muss selbstredend so laut “Gol!” geschrien werden, wie es geht… Wenn der Abwehrspieler aber dem Stürmer beim Torschuss die Beine im Strafraum wegtritt und “el arbitro” die gelbe Karte zückt, gibt es “el penalti” für die gefoulte Mannschaft.

Typisch für die spanische Spielweise ist übrigens die Methode “Tiqui-Taca”, die ein flottes Kurzpassspiel erfordert.

Sehen Sie? Die Madrilenen sprechen Spanisch – doch eigentlich sprechen alle Fans nur “Fußball”.

Get Email Updates to your Inbox

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit. In eu urna leo. Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit. In eu urna leo.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Wörterbuch
  • wörterbuch
  • diccionario
  • German Spanish Dictionary

Double click on any word on the page or type a word:

Powered by DictionaryBox.com