≡ Menu

Sonne, Strand und viel arriba arriba

Viva Mexico! Wer denkt an Speedy, die schnellste Maus von Mexiko, blaue Strände und heiße Musik? Si! Ein traumhafter Urlaub mit Fun, Sun, Spanisch sprechen und Partyspaß ohne Ende lag vor mir. Schlafen kann man schließlich auch zuhause. In Puerto Escondido angekommen wunderte ich mich, warum so viele Surfbretter rumstehen. Wer liest schon Reiseführer? Spanisch? Wozu?

Von St. Pauli nach Puerto Escondido

Braungebrannte Muskelpakete schnappten sich die Bretter, alberten rum, lachten, prosteten sich mit Corona zu und schauten alle in eine Richtung. Klar, sie warteten auf die perfekte Welle. Echt Klischee, ehrlich. Ich, käseweiß und ohne Sixpack. Ein Gringo. Aus Germany. Der mit Spanisch lernen nichts am Hut hatte. Spanisch braucht man nicht, oder? Diese Annahme sollte sich noch als großer Irrtum erweisen! Die mexikanische Küche ist lecker. Spanisch sprechen, denn Spanisch ist eine schöne Sprache.

Puerto Escondido ist das Zentrum für Surfer, ist ein Mekka wie Hawaii. Hier gibt es die berühmte Mex Pipe. Das ist eine Rohrwelle am Playa Zicatela, ein Strand wie aus dem Bilderbuch. Atención! Achtung! Die Mex Pipe gilt zusammen mit einer Welle aus Hawaii zu den größten Wellen weltweit! Darum findet hier auch das Surf-Turnier statt, ein Pflichttermin für alle Surfer! Die Wellen hier sind gigantisch, bis zu zehn Meter hoch. Zum Fürchten! Die Typen mit dem Corona, Markus und Sandro aus Hamburg, St. Pauli, die fließend Spanisch sprechen, haben keine Angst. Die beiden halfen mir, ein paar Brocken Spanisch zu lernen. Una Corona, por favor – ein Corona bitte, dos Corona por favor – zwei Corona bitte, und so ging es weiter.

In den nächsten Tagen wollte ich mehr Spanisch lernen, und das kam dabei heraus: Hola Gringo! – Hallo Fremder – und weg war die mexikanische Schönheit. Carmen! Ich schwöre! Buenos noches – Gute Nacht. „Guten Morgen“ brauchten wir nie, mittags schliefen wir noch. Hasta luego! – Auf Wiedersehen! De nada! – Keine Ursache. – Okay. Me llamo … – Ich heiße … Ein wichtiger Satz, der mir bald so locker über die Lippen kam wie cómo estás? – Wie geht es dir? Busco … – Ich suche … Dann eine deutliche Ansage: Prohibido aparcar! – Parken verboten! – Ein wichtiger Satz, der verhindert, dass euch wie Sandro der Mietwagen abgeschleppt wird.

Was ist wichtig: Spanisch sprechen und am Ball bleiben!

Spanisch ist eine wunderschöne Sprache. Von Tag zu Tag wurde ich mutiger und wollte mehr Spanisch lernen. Ein ganz wichtiger Satz: Quisíera hacer una llamada a la República Federal de Alemania! Ich möchte in die Bundesrepublik Deutschland telefonieren! Am Ende der ersten Woche war ich pleite. Oma – muchas gracias! – war meine Rettung! Vorsicht. So manches Wort in Spanisch hat in Mexiko eine ganz andere Bedeutung.

Was ich mit einem ordentlichen Sonnenbrand lernen musste: In Mexiko ticken die Uhren anders, auch die Sonne. Nehmt den höchsten Sonnenschutzfaktor und spart nicht beim Eincremen. Kauft einen Sombrero! Der ist nicht nur für Touristen cool, sondern macht Sinn. Die Siesta ist nicht da, um den Kater der vergangenen Nacht zu bekämpfen, sondern notwendig, weil es schlicht zu heiß ist, um irgendetwas zu machen. Es gab Tage und Nächte, da war es irre heiß!

Das Allerbeste kommt zum Schluss – das Ereignis des Jahres in Puerto Escondido!

Zwischen all den Surfern und Mädels in den letzten Wochen gab es plötzlich noch mehr hübsche Mädels, weil das Surf-Turnier startete, bei dem es echt heiß her geht: coole Wellen, knappe Bikinis und die besten Surfer, die ich jemals gesehen habe.

Salud! – Prost!

Get Email Updates to your Inbox

Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit. In eu urna leo. Lorem ipsum dolor sit amet consectetur adipiscing elit. In eu urna leo.

{ 0 comments… add one }

Leave a Comment

Wörterbuch
  • wörterbuch
  • diccionario
  • German Spanish Dictionary

Double click on any word on the page or type a word:

Powered by DictionaryBox.com