≡ Menu

Der allgemeine Nutzen von Spanisch

Spanisch lernen

 Der allgemeine Nutzen von Spanisch

Wieso solltest Du Spanisch lernen? Spanisch steht – inklusive Zweitsprachler – mit 400 Millionen Sprechern an dritter Stelle der meistgesprochenen Sprachen der Welt, hinter Mandarin-Chinesisch und Englisch. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit dieser Sprache viele Menschen erreichen kannst, ist also sehr hoch. Reiselustige sollten auf jeden Fall Spanisch lernen, denn ganz Südamerika gehört zu den spanischsprachigen Gebieten. Mit Spanisch lässt sich also dieser spannende Kontinent um einiges einfacher erforschen, als lediglich mit Englischkenntnissen. Drittens macht sich eine international anerkannte Sprache wie Spanisch auch immer auf dem Lebenslauf gut. Südamerika ist ein wichtiger Handelspartner der EU und Spanien ein integraler Bestandteil der Europäischen Union und gehört mit fast 47 Millionen Menschen zu den fünf bevölkerungsreichsten Ländern der EU.

spanisch lernen

mexikanisches uns spanische Herz

Multikulturelles Deutschland – Multikulturelles Europa

Besonders wenn du in den großen deutschen Städten wie Berlin, Hamburg, München oder Köln lebst, kann Spanisch lernen sehr nützlich sein. Tatsächlich gelten München und Berlin als besonders weltoffen. Die Anzahl der spanischsprachigen Akademikern ist besonders in den letzten Jahren in diesen Städten noch gestiegen.
Angelehnt an das Ideal des Universalmenschen der Renaissance gilt es auch schon von alters her als rühmlich, wenn man mehrere Sprachen spricht. Leonardo da Vinci und auch Erasmus von Rotterdam sind hier als Vorbilder zu nennen. Wie ließe sich wohl besser der europäische Gedanke verwirklichen, als durch Sprachkenntnisse sämtliche Grenzen zu überwinden? Die Sprachvielfalt ist es schließlich, die Europa zu dem facettenreichen und multikulturellen Gebilde macht, das es ist. Nur durch Kenntnis der Sprachen kann man die Vielfalt der Kulturen in Europa erst verstehen und zu schätzen lernen. Und einen Anfang muss es schließlich irgendwo geben – warum also nicht mit Spanisch lernen beginnen?

El día de los enamorados – Spanien und Mexiko im Vergleich

Um die kulturellen Unterschiede im spanischsprachigen Raum besser verstehen zu lernen, lohnt es sich, einen Blick auf den universellen Tag der Verliebten, den Valentinstag, zu werfen.

Valentinstag in Mexiko
Inspiriert von dem Nachbarland USA hat man in Mexiko einige Traditionen desselben übernommen. Der Tag ist als “el día del amor y de la amistad” bekannt, also nicht nur als Tag der Liebenden, sondern auch als Tag der Freundschaft. Auch Arbeitskollegen und Freunde werden an diesem Tag mit Zeichen der Zuneigung bedacht. Es ist oftmals üblich, sich kleine Geschenke in Form von Süßigkeiten oder Rosen zu machen. Außerdem verschickt man Grußkarten und schenkt sich beispielsweise Luftballons in Herzchenform.

Valentinstag in Spanien
In Spanien wird der Valentinstag wie im Rest Europas bereits seit Ende des 19. Jahrhunderts gefeiert. Liebende tauschen Blumen und Karten aus und viele Restaurants sind an diesem Abend ausgebucht.

Wichtiger ist insbesondere in Katalonien jedoch “El día de Sant Jordi

“. Am 23. April wird hier in Angedenken an den Drachentöter St. Georg eine Art katalonische Version des Valentinstags gefeiert. Es ist von alters her üblich, sich an diesem Tag Bücher zu schenken. Außerdem schenkt man sich traditionell Rosen. Die Farbe der Rose hat dabei eine besondere Bedeutung: Rot steht für Liebe und ist meist ein Geschenk zwischen Liebenden, blau steht für Vertrauen und ist ein Geschenk zwischen Freunden. Des Weiteren gibt es noch pinke Rosen, die für Zuneigung stehen, weiße Rosen, die pure Liebe symbolisieren und lilane Rosen, die für Weiblichkeit und Verführung stehen. Letztere werden an Frauen verschenkt.
In Barcelona werden an diesem Tag jährlich die meisten Rosen und Bücher verkauft.

Wörterbuch
  • wörterbuch
  • diccionario
  • German Spanish Dictionary

Double click on any word on the page or type a word:

Powered by DictionaryBox.com